B u n d e s j u g e n d s p i e l e   2 0 2 2  

Mittelschule Nördlingen feiert beste Athleten/-innen 

Nach einer längeren, coronabedingten Durststrecke war es uns am 20.05.2022 endlich wieder möglich, die Bundesjugendspiele bei herrlichem Sommerwetter auszutragen. 
Alle Teilnehmer/-innen bewältigten einen leichtathletischen Dreikampf in den Disziplinen Lauf, Sprung und Wurf/Stoß und zeigten hierbei zum Teil beachtliche Leistungen. Es war ein „bewegter“ und spannender Tag für alle Beteiligten, deren Ergebnisse, am 22.07.2022, geehrt werden konnten. In feierlichem Rahmen, musisch begleitet von der MSN-Schulband, freuten sich die Sportler/-innen über ihre tollen Leistungen und Auszeichnungen. Neben Pokalen und Medaillen gab es auch Sachpreise für herausragende Leistungen. Geehrt wurden neben den Jahrgangsstufenbesten auch Schulrekorde und die sportlichste Klasse der Mittelschule. 

Schulbeste(r) Sportler/-in: 

Hervorragende Leistungen erzielten Albert Kin (9c) und Jasmin Bevilacqua (9aM), die sich, mit jeweils erreichter Höchstpunktzahl, als Schulsieger/-in feiern lassen konnten. 

Sportlichste Klasse: 

Als sportlichste Klasse wurde die Klasse 6c, mit dem MSN-Wanderpokal ausgezeichnet, der nun ein Jahr lang das Klassenzimmer schmücken darf. 

Jahrgangstufensieger im Überblick: 

Jungen 5. Jahrgangsstufe 

Mädchen 5. Jahrgangsstufe 

1 

2 

3 

1 

2 

3 

Volande Leon 5a 

 

Omar Manjang 5b 

 

Jungblut Jan 5c 

Ingala, Amelie 

5b 

Lilli Schneider, 5a 

Sophia Göttler 

5a 

Jungen 6. Jahrgangsstufe 

Mädchen 6. Jahrgangsstufe 

1 

2 

3 

1 

2 

3 

Vikar Bely 

6c 

Youssef Tepandi 6b 

Ehsan Rahimi 6b 

Eva Löfflad 

6c 

Paula-Sophie Böllmann 

6a 

Alysha Kornmann 

6c 

Jungen 7. Jahrgangsstufe 

Mädchen 7. Jahrgangsstufe 

1 

2 

3 

1 

2 

3 

Francisco da Cunha Pim. 

7a 

Nico Mayer 

7a 

Domagoj Beslija 

7M 

Alina Dydyrko 

7a 

Katharina Heinrich 7M 

Scherer Tamara 

7a 

Jungen 8. Jahrgangsstufe 

Mädchen 8. Jahrgangsstufe 

1 

2 

3 

1 

2 

3 

Martin Ebert 

8aM 

Denis Novacovici 

8a 

Mahdi Jafari 

8b 

Franziska Strauß 

8bM 

Mariia Kuzmenko 

8a 

Anna-Lena Pehr 

8a 

Jungen 9. Jahrgangsstufe 

Mädchen 9. Jahrgangsst. 

1 

2 

3 

1 

2 

3 

Albert Kin 

9c 

Aleksandar Damyanov 

9a 

Binh Bao Tran 

9b 

Bevilacqua Jasmin 

9aM 

Lucia Pisko 

9bM 

Alina Schneider 

9a 

 

Mittelschule und Flugmodellgruppe kooperieren

 

Im Rahmen der flexiblen Angebote im Gebundnen Ganztag für die 6. Klassen der Mittelschule Nördlingen wird im Schuljahr 2021/22 erstmalig eine Arbeitsgemeinschaft Modellflug angeboten. Gemeinsam mit der Flugmodellgruppe Nördlingen wurde das Angebot an Wahlmöglichkeiten um einen handwerklichen Kurs rund um das Thema Modellbau/-flug erweitert. Die Kinder haben damit die Möglichkeit in 2 Schulstunden pro Woche, in die Technik und die Physik der Fliegerei hineinzuschnuppern. Nach anfänglichen Übungen mit kleinen Gleitfliegern aus Papier und Balsaholz wird gemeinschaftlich an einem Modell eines ferngesteuerten Trainers gearbeitet. Ziel ist es, im zweiten Teil der Arbeitsgemeinschaft bis zu den Sommerferien zum Erstflug zu gelangen. und einen Flieger zu erschaffen, der dann das Schulhaus schmücken soll. Um vorab schon einmal Flugplatzluft zu schnuppern, ist noch vor Ostern ein Ausflug auf das Fluggelände der FMG bei Löpsingen geplant, wo die Teilnehmer im Lehrer/Schüler-Betrieb mit erfahrenen Piloten erste Erfahrungen machen, Modelle selbst zu steuern.

 

SET-Projekt an der Mittelschule Nördlingen

„Schüler entdecken Technik“

 

Schon zum wiederholten Male durfte die Mittelschule Nördlingen am Projekt SET (Schüler entdecken Technik) teilnehmen. Die Firma Graule und sein Geschäftsführer Herr Georg Eger ließen es sich als Kooperationspartner der Schule wieder nicht nehmen, zwei Mitarbeiter an sechs Mittwochen für dieses Projekt freizustellen und es somit überhaupt erst zu ermöglichen. Kinder frühzeitig für Technik, für technische Berufe zu interessieren, das ist eines der Ziele des Projekts. Die Teilnehmer kamen allesamt aus den 6. Klassen und Felix, einer der „begeisterten Nutznießer“ beschreibt das, was er dort erlebt hat, so:

Zwei Mitarbeiter der Firma Elektro Graule, Dennis und Hannes, erklärten und zeigten uns, wie man mit einem Lötgerät arbeitet. Insgesamt hatten wir sechs Termine in sechs Wochen.

Am Anfang durften wir Schüler das Löten mit einem Lötgerät erlernen. Wir übten das Löten auf einer Platineplatten. Danach bauten und löteten wir eine Taschenlampe mit Schalthebel und zwei LED-Leuchten (weiß und blau).

Anschließend fertigten wir eine Art einfache Ampel, auch Wechselblinker genannt. Dieser besteht aus zwei Batterien, zwei LEDs, Kabeln und Lötverbindungen. Diese Verbindungen werden mit Lötzinn zusammengelötet.

Das Projekt war echt cool, wir möchten sowas auf jeden Fall wieder an unserer Schule haben!

Allen hat es Spaß gemacht. Vielen Dank an Dennis und Hannes und unsere Schule, dass wir dabei sein durften. Es war einfach nur cool! 

(Geschrieben von Felix Friele aus der 6c)

"Lauf gegen den Hunger" - Mittelschule Nördlingen erläuft  6500 € für Hilfsaktion

Statt Mathe, Deutsch und Co. stand für rund 330 Schüler der Mittelschule Nördlingen kürzlich „Helfen“ auf dem Stundenplan. In Kooperation mit der internationalen Hilfsorganisation „Aktion gegen den Hunger“ und unter der Leitung des schulischen Organisators Herrn Alexander Braun,  fand ein Sporttag der besonderen Art statt. Die Schule nahm am Spendenlauf des weltweiten Schulprojekts "Lauf gegen den Hunger" teil.

Die Aktion, an der die Mittelschule Nördlingen bereits wiederholt teilnahm, findet jedes Jahr an hunderten Schulen auf der ganzen Welt statt. Die Spenden, die bei dem Sponsorenlauf gesammelt werden, unterstützen die Arbeit der Organisation in vielen Ländern der Erde. Bereits im Vorfeld an den Lauf fanden für alle Klassen Infoveranstaltungen statt, die die Schüler/-innen über das Problem der Mangelernährung in vielen Ländern der Erde aufklärten. Außerdem suchte sich jeder Läufer/-in einen oder mehrere Paten, die beim Lauf, pro zurückgelegte Runde, einen gewissen Spendenbetrag zusicherten.

Dann war es so weit! Strahlender Sonnenschein, ein gut gefülltes Gerd-Müller-Stadion sowie rhythmische Klänge aus der Musikanlage, boten optimale Laufbedingungen.

Was dann die folgenden Stunden im Stadion zu sehen war, sorgte für Begeisterung. Hoch motiviert, gar bis zur Erschöpfung, liefen die Schüler/-innen Runde um Runde. Besonders beeindruckten vor allem auch die weniger sportlichen Schüler, die ihren inneren Schweinehund maximal bekämpften und so grandiose Lauferfolge erzielten.  Unterstützt wurden die Läufer/-innen von ihren Lehrkräften, die mit ihren Schützlingen ebenfalls für den guten Zweck schwitzten. Der Fachbereich Soziales sorgte zudem mit leckeren Brötchen und Getränken für das leibliche Wohl der Sportler, der Hausmeister sorgte mit einem laufenden Rasensprenger für eine Erfrischung nach jeder Runde.

Am Ende des außergewöhnlichen Schultages staunten alle Anwesenden nicht schlecht, als das Laufergebnis feststand. Die Jahrgangsstufen erliefen zusammen eine Strecke von ca. 1030 km, wofür sich die begeisterte Rektorin Marga Riedelsheimer herzlich bedankte. Als die Schulleitung erklärte, dass dies in etwa einer Distanz von Nördlingen nach Rom entspräche, brachen die stolzen Teilnehmer in tosenden Applaus aus. Ein würdiges Ende einer tollen Veranstaltung.

Die erlaufene Geldsumme liegt bei rund 6500€!!! Die Schüler, die Spender und Unterstützer können mehr als stolz auf die erlaufende Summe sein! Das war sicher nicht die letzte Veranstaltung dieser Art an der Mittelschule! Und dass Helfen Freude bereitet, konnte man in allen Gesichtern der Teilnehmer ablesen!

 

   

Backe, backe Kuchen – mit einem Nördlinger Profi

Endlich war es wieder soweit! Die Schüler der Mittelschule Nördlingen durften unter strengen Hygienebedienungen über die Schultern von Patissier Felix Ulrich schauen. Er ist der Gründer und Inhaber der „Patisserie Felix Ulrich“ in Löpsingen.
Der Junge Koch- und Konditormeister brennt für seinen Beruf, dass durften die Schüler der Gruppe Ernährung und Soziales hautnah in gemeinsamen Gesprächen aber auch in der Praxis erleben. Dabei plauderte er aus seinem Nähkästchen und machte die Schüler auf die Vorteile als auch auf die aktuelle Veränderung des Berufes aufmerksam. Gemeinsam wurden drei verschiedene Pralinen gefertigt, Zitronentörtchen gebacken, ein Schokoladenkuchen mit Früchten und Vanilleschaum im Glas angerichtet. An allen Tagen waren alle Teilnehmer auf Corona getestet und trugen einen Mundschutz.  

  

Maske Haende 1

 

 

 

 

 

Belehrung über Hygienemaßnahmen an der Schule während der Corona-Krise

 

 

Hände regelmäßig und gründlich waschen

Wann?

Ø  nach Eintreffen in der Schule bzw. im Klassenzimmer

Ø  vor den Mahlzeiten

Ø  nach jedem Toilettengang

Ø  nach Naseputzen, Husten oder Niesen

Wie?

Ø  unter fließendem Wasser mit Seife von allen Seiten

Ø  20 – 30 Sekunden lang

Ø  ungewaschene Hände vom Gesicht fernhalten - nicht an Mund, Auge und Nase fassen

Richtig husten/niesen und Wunden schützen

  • Beim Husten und Niesen mindestens 1,5 m Abstand von anderen halten und sich wegdrehen
  • Einwegtaschentücher benutzen (nur einmal, dann wegwerfen) oder in die Armbeuge husten/niesen
  • Wunden mit einem Pflaster oder einem Verband abdecken

Verhalten in der Schule (Aula/Klassenzimmer/Pausen)

  • Ankunft an der Schule frühestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn (7:50 Uhr) – Ausnahme Buskinder
  • Eintreffen in und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebotes
  • kein Aufenthalt in der Aula, sich nach Ankunft sofort ins Klassenzimmer/Fachraum begeben
  • Abstand zum Nachbarn einhalten (1,5 – 2 m)
  • beim Lehrerwechsel am Sitzplatz bleiben, es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln
  • beim Wechseln des Zimmers gelten die Abstands- und Hygieneregeln
  • keine Cliquenbildung (gilt auch für Pausen/Aula/Weg in die Unterrichtsräume)
  • auf Berührungen wie Handschlag etc. verzichten
  • Pausen (im Klassenzimmer) werden individuell vom Lehrer festgelegt – Abstands- und Hygieneregeln gelten!
  • Brotzeit alleine einnehmen (Essen und Trinken von Zuhause mitbringen)
  • Kein Bäcker vor Ort, Wasserspender gesperrt
  • einzeln auf die Toilette gehen („Besetzt“-Schild beachten, an der Markierung warten, wartet bereits jemand, dann zurück ins Klassenzimmer gehen)
  • mehrmals täglich für einige Minuten das Klassenzimmer lüften
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände – kein Austausch von Arbeitsmitteln, Büchern, usw.

!!! Bei Zuwiderhandeln wird sofortiger Schulausschluss ausgesprochen!!!

Die Schulleitung

Stuehle 1

 

 

 

 

Abschlussklassen ab 27.04.20 wieder in der Schule

Die Schulen sollen nun langsam wieder geöffnet werden. Am kommenden Montag, 27.04.2020 beginnt der Unterricht zunächst für die 10. und 9. Klassen wieder.

In welcher Form und zu welchen Unterrichtszeiten wird ihnen über Mail mitgeteilt.

Ab dem 11. Mai 2020  ist die Ausweitung des Unterrichtsbetriebs geplant. Alles Wichtige wird Ihnen zeitnah mitgeteilt. 

Die Notfallbetreuung für Schüler / innen  der 5. und  6. Klassen wird ab dem 27.04.2020 ausgeweitet.

Wer hat darauf Anspruch?

Ein Erziehungsberechtigter ist im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig.

Eine Alleinerziehende bzw. ein Alleinerziehender ist erwerbstätig.

 

Mittelschule Nördlingen ist Partnerschule der LEW-Bildungsinitiative
„3malE-Bildung mit Energie“


Die Bildungsinitiative „3malE-Bildung mit Energie“ der LEW bietet Schulen jährlich eine Auswahl an Bildungsangeboten, Workshops, Aktivitäten und Sachspenden. Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ möchte sie die Zukunftsthemen Energie, Energieeffizienz und Umwelt stärker in den Fokus rücken. Jede Schule erhält pro Jahr die Möglichkeit sich für drei verschiedene Angebote zu bewerben, um im Losverfahren mit einem Quäntchen Glück die Zusage für ein solches Aktionspaket zu erhalten. Die Mittelschule Nördlingen zog das große Los und bekam kürzlich den Zuschlag für die am Anfang des Schuljahres beworbene PC-Spende. Sie darf sich nun über sieben Desktop-PCs und acht Laptops freuen, welche zuvor bei der LEW im Einsatz waren. In diesen außergewöhnlichen Zeiten sind die Geräte äußerst willkommen.
Pandemiebedingt wurde auf eine offizielle Übergabe durch die LEW verzichtet. Für weitere Informationen befindet sich auf der Homepage der Mittelschule Nördlingen eine Verlinkung zur Bildungsinitiative der LEW.

 

 

corona abstand 2

 

 


“Abstand halten!”

 

 

Den richtigen "Abstand halten" und "viel Hände waschen" ist für die nächsten Wochen und Monate sehr wichtig.

Egal wo du bist:

  • Beim Einkaufen
  • In allen Geschäften
  • Im Bus
  • In der Schule
  • Überall
  • ...

 

Eine Mund-Nasen-Maske alleine nützt nichts!

Deshalb gilt auch in der Schule: 1,5 m Abstand halten und weiterhin regelmäßig viel Hände waschen.

 

Schülerbeteiligung in Zeiten von Corona

5. Klassen engagiert in Schulversammlung

Wie es seit Jahren gute Tradition an unserer Schule ist, findet kurze Zeit nach Schuljahresbeginn eine Versammlung für alle Fünftklässler statt. In diesem - für uns alle sehr speziellen - Jahr waren dies zwei Veranstaltungen für jeweils zwei der vier fünften Klassen, was dazu beitrug, dass es in der Aula sehr ruhig zuging und nahezu alle, die etwas sagen wollten, zu Wort kamen.

Zunächst stellten sich unsere neugewählten Schülersprecherinnen und Schülersprecher sowie die Vertrauenslehrerin Frau Wizinger als Ansprechpersonen vor. Ebenso wurde nochmals auf die Buddies und Herrn Vetter verwiesen, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls es Fragen oder Schwierigkeiten gibt.

Ein wesentlicher Punkt der Versammlung, die Frau Riedelsheimer leitete, war, wie es den Fünftklässlern an der Mittelschule Nördlingen geht, wie sie sich in den ersten Tagen und Wochen einleben konnten und wo sie noch Bedarf sehen. Mit einer sehr hohen Anzahl an Meldungen wurde schnell klar, dass sich die meisten sehr wohl an ihrer neuen Schule fühlen und sich schnell eingelebt haben. Neben der moderierten Begrüßungsveranstaltung am 1. Schultag und dem Einsatz der Buddies wurde vor allem die Freundlichkeit und das Engagement der Klassenlehrerinnen Frau Bischof, Frau Draxler, Frau Roth und Frau Sperling gelobt. Kein Schüler will SEINE Lehrerin mehr hergeben.

Die meisten „Kritikpunkte“ unserer neuen Mitglieder der Schulfamilie waren dem Thema „Corona“ und der Bausituation geschuldet. Auch wenn hier keine schnelle Änderung in Aussicht ist, konnte Frau Riedelsheimer darauf verweisen, dass viele kleinere Schwierigkeiten, vor allem rund um die Pausensituation, nicht von Dauer sein würden.

Das Ziel der Schulversammlung, allen Beteiligten eine aktive Rolle in der Schulfamilie anzubieten, wurde von unseren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern sehr gut angenommen und so hatte Corona wenigsten eine gute Nebenwirkung …

… zwei Schulversammlungen in toller Atmosphäre.

Wir benutzen Cookies

Willkommen bei Mittelschule Nördlingen. Es werden grundsätzlich nur die zum Betrieb der Website notwendigen Cookies gesetzt, bis Sie auf einen der Buttons drücken. Entscheiden Sie sich für "Ablehnen", werden keine weiteren Cookies gesetzt. Wenn Sie auf "Verstanden" drücken, erlauben Sie uns das Setzen weiterer Cookies, die dazu dienen, unsere Website für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen und wie Sie Cookies individuell verwalten können, erhalten Sie auf unserer Datenschutzerklärung.